30.09.2020 – 1. Rang im städtebaulichen Wettbewerb “Ortsteilentwicklung Roleber”, Bonn

Der Entwurf „Roleber Heide“ erweitert den Ort Hoholz/Roleber mit überschaubaren Nachbarschaften und einem neuen Marktplatz mit Supermarkt und Gastronomienutzungen als zentrales Element für die neuen und die alten Strukturen des Ortes. Gewundene Straßen und Wege nehmen die Strukturen des Bestandes auf – ebenso werden die bestehenden, linearen Grünstrukturen in das neue Gebiet hineingezogen und mit unterschiedlichen Freiraumqualitäten bestückt.

Vielfältige Wohntypologien – vom Mehrfamilienhaus bis zur Doppelhaushälfte – lassen eine heterogene Bewohnerstruktur erwarten. Eine Kita bedient die Nachfrage nach Kinderbetreuung, eine eingegrabene Quartiersgarage nimmt einen Teil der Stellplatzbedarfe auf. Die Stellplätze für den Supermarkt werden in Gänze in einer Tiefgarage errichtet.

Insbesondere in unserem Heimatort freuen wir uns sehr über die Auszeichnung mit dem 1. Rang in diesem Verfahren und die tolle Zusammenarbeit mit FSWLA Landschaftsarchitektur und Willi Landers Architekturillustration.