2020 – Rahmenplanung/Mehrfachbeauftragung Wilhelm-Leithe-Weg Süd, Wattenscheid

Das etwa 7,7 Hektar große Planungsgebiet „Wilhelm-Leithe-Weg Süd“ befindet sich in der Grundstücksverfügbarkeit der DZ I+T. Unsere Planung fügt sich behutsam in die Nachbarschaft ein, hat aber einen eigenen starken Charakter. Die quartiersprägende grüne Mitte sowie die Wegebeziehungen orientieren sich an den Höhenlinien und gliedern das Gebiet in mehrere Quartiere – „Schollen“ – mit unterschiedlichen Qualitäten. Die Quartiere im Osten und Westen des Plangebietes bilden überschaubare Nachbarschaften mit privaten kleinen Quartiersplätzen – für Spiel und Aufenthalt der direkten Anwohner. Durch die Anordnung und Dichte der Mehrfamilienhäuser werden die bestehenden Straßenräume (Ridderstraße, Isenbrockstraße) gefasst. Die Quartiersgaragen verstecken sich elegant im durchmischten Umfeld. Daran schließen östlich und westlich je ein weiteres Quartier mit einem buntem Mix an Wohntypologien. Im Norden und Süden des Plangebietes werden die bestehenden Nachbarschaften durch die aufgelockerte Bebauung mit freistehenden Einfamilienhäusern und Doppelhäusern über die Gärten miteinander verzahnt. Zentral im Plangebiet wird mit Punkthäusern ein lockerer Rahmen für die grüne Mitte gebildet.

Wir freuen uns sehr über Teilnahme an der Mehrfachbeauftragung, die ohne abschließende Auswahl einer Arbeit endete, und die tolle Zusammenarbeit mit Willi Landers Architekturillustration.